Kinderschutz-Seminare

Ich habe mich seit Beginn meiner Berufsbiografie mit dem Thema „Kindeswohlgefährdung“ (mit den Schwerpunkten innerfamiliärer sexueller Missbrauch sowie sexuell grenzüberschreitende Jugendliche) therapeutisch und diagnostisch beschäftigt und qualifiziere seit 2006 Kinderschutzfachkräfte nach dem § 8a SGB VIII in Sachsen-Anhalt in Kooperation mit Astrid Wilhelm (Frankfurt/Oder) im Auftrag des Landesjugendamtes. Mein Angebot, die sich vor allem an Fachkräfte der Jugendhilfe (Jugendamt, Erziehungshilfe, Kita, Jugendarbeit) sowie anderer mit dem Kinderschutz beschäftigter Professionen richten, beinhaltet folgende Themen:

 

1. Zertifikatskurs „Kinderschutzfachkraft nach § 8a SGB VIII“

Der Kurs kann als Inhouseveranstaltung für Jugendämter, für freie Träger oder als regionale Kooperationsveranstaltung und in Zusammenarbeit mit Weiterbildungsträgern durchgeführt werden und umfasst in der Regel 4 x 2 Seminartage. Curriculum, Zertifizierungsbedingungen und Konditionen auf Nachfrage.

 

2. Was sind „Fehler“ im Kinderschutz und wie kann man sie vermeiden?

Gegenstand des Seminars ist ein Modell zur Analyse kritischer Kinderschutzfälle, das auch Faktoren, die Fehler begünstigen, beinhaltet. Das Seminar bietet einen diskreten Rahmen zur Reflexion der eigenen Kinderschutzpraxis und gibt Anregungen zur Entwicklung einer fehlerfreundlichen Kultur.

Seminarformat: Tagesveranstaltung. Bei Bedarf können Fehleranalysen verabredet werden.

 

3. Seminar „Familiendynamik bei Kindeswohlgefährdung – hermeneutische und systemische Verstehensansätze“ Link zum Text

 

4. Seminar „Familienarbeit in Familien mit Kindeswohlgefährdung“ Link zum Text

 

5. Seminar „Familien-Helfer-Dynamik“
Link zum Text

 

6. Seminar „Sozialpädagogische Familiendiagnosen bei Kindeswohlgefährdung“ Siehe Sozialpädagogische Diagnosen und Sozialpädagogische Familiendiagnosen

 

7. Seminar „Paarberatung bei Kindeswohlgefährdung“ Link zum Text

 

8. Seminar „Konfrontationsgespräche mit Eltern bei Kindeswohlgefährdung“
Link zum Text

 

9. Kollegiale Beratung bei Kindeswohlgefährdung

Das Seminar vermittelt Verfahren der kollegialen Beratung bei Kindeswohlgefährdung, die auf der Basis der Praxisbeispiele der Seminarteilnehmer und Seminarteilnehmerinnen geübt werden.

Seminarformat: 2 Tage.

 

10. Grundlagen des Kinderschutzes

In diesem Seminar geht es vor allem um die Frage, wie sich Kindeswohlgefährdung konkret darstellt und welche Handlungsstrategien im Rahmen des § 8a SGB VIII sinnvoll und notwendig sind.

Seminarformat: 2 Tage. Bei Bedarf können Vertiefungsthemen verabredet werden.

 

11. Reflexion von Dokumentationsbögen und
§ 8a- Verfahrensweisen

Seit der Verabschiedung des § 8a 2005 wurden verschiedene Dokumentationsbögen und Verfahrensweisen eingeführt. Die Veranstaltung bietet die Möglichkeit, die gemachten Erfahrungen kritisch zu reflektieren und einen Rahmen, über Verbesserungsmöglichkeiten nachzudenken.

Seminarformat: Ein- oder zweitägiger Workshop.

Wenn zwei Dozenten gewünscht sind, arbeit ich mit Astrid Wilhelm aus Frankfurt/Oder zusammen.

Die Veranstaltungen können Inhouse oder als regionale Kooperationsveranstaltung (mehre freie Träger zusammen oder Jugendamt und freier Träger) durchgeführt werden.